AHA's Blog

Non scholae sed vitae …. | 14. Juni 2009

…zu meiner Schulzeit häufig dann angeführt, wenn es besonders langweilig wurde und der Nullpunkt bezügl. Lernfreude erreicht war.

Richtungsweisend für unser heutiges Lernen erscheint mir die Zielsetzung von Comenius in Bezug auf Erhöhung von Effizienz  und Effektivität in der Unterrichtsweise und sein Eintreten für ein gutes Schul- und Lernklima und die Freude am Lernen.

Das Versprechen von Comenius an die Leser dazu:

…und zwar zuverlässig zu lehren, so daß der Erfolg nicht ausbleiben kann; und rasch zu lehren, ohne Beschwerde und Verdruß für Lehrer oder Schüler, vielmehr zu beider größtem Vergnügen…“

Auch die Erwartung hinsichtlich des Prinzips der  Anschaulichkeit und der Bezug des Lernens zur Lebenswelt der Kinder sehe ich nach wie vor als aktuell an.

„Die Bildung des Menschen kann am besten – und muß deshalb auch – im frühsten Alter vorgenommen werden.“

Auch heute ein aktuelles Thema, wenn man bedenkt, dass die Kindergärten in NRW seit wenigen Jahren Bildungskonzepte erarbeiten und umsetzen müssen.

Advertisements

Veröffentlicht in Didaktik

1 Kommentar »

  1. Passend dazu Seneca: http://de.wikipedia.org/wiki/Non_vitae,_sed_scholae_discimus

    Viele Grüße, Jan

    Kommentar von Jan Ehlers — 22. Juni 2009 @ 8:39 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: