AHA's Blog

„Omnes omnia omninum“ | 14. Juni 2009

“DIE VOLLSTÄNDIGE KUNST, ALLE MENSCHEN ALLES ZU LEHREN…“

Das Versprechen Comenius’ mit seiner grossen Didaktik allen Menschen auf umfassende Weise alles zu lehren erscheint mir aus heutiger Sicht unrealistisch.

Im Hinblick auf die  unzähligen Wissensgebiete und die schnelle Veralterung von Wissen, macht es aus meiner Sicht keinen Sinn alles umfassend lehren zu wollen, auch fehlt dafür eine Darstellung eines „Gesamtwissen“, dass gelehrt werden könnte. Auf der anderen Seite entspricht  seine Forderung alle Menschen zu erreichen sehr wohl meiner heutigen Erwartungshaltung. Die Didaktik sollte es meiner Meinung nach ermöglichen, dass Menschen unabhängig vom Lebensalter, Geschlecht, Aufenthaltsort, von sozialer Stellung, Besitz und kultureller Zugehörigkeit lernen.

Advertisements

Veröffentlicht in Uncategorized

4 Kommentare »

  1. Hallo Andrea,
    in Bezug auf das Postulat, dass alle Menschen alles zu lehren sei, gebe ich Dir recht. Ich denke, in der damaligen Zeit konnte man tatsächlich die (räumlich und inhaltlich) begrenzten Stoffgebiete noch erfassen. Heute ist das unmöglich. Allerdings bin ich da ein wenig großzügiger – sprich wohlmeinend ungenau. Ich denke, in Comenius Sinne wäre es, wenn alle Menschen theoretisch alles lernen könnten – sprich, wenn sie die Möglichkeit hätten, ihren Bedürfnissen entsprechend zu lernen. Und es spricht für mich auch dafür, zu versuchen, nicht nur begrenzt zu lernen, sondern immer auch den Zusammenhang zu verstehen.
    Ganz schön erstaunlich, was 1658 schon so formuliert war, oder?
    In diesem Sinne einen schönen Gruß von mir!
    Andrea

    Kommentar von Andrea Feddersen — 14. Juni 2009 @ 9:14 pm

  2. Hallo Ihr zwei Andreas!
    Ich stimme euch zu…Den Ehrgeiz zu alles zu wissen und zu verstehen bzw. wirklich alles tatsächlich zu vermitteln ist denke ich etwas zu sportlich anzusehen…jedoch muss man nach meinem Verständis Didaktik eher als theorethische Grundlage betrachten, weshalb ich Andrea F zustimme, das der Anspruch die theorethischen Möglichkeiten alles zu lehren oder zu lernen durchaus der heutigen Zeit entspricht. Es geht also darum Wissen für alle Menschen (unabhänngig von Vorwissen, Herkunft, Einkommen…) zugänglich zu machen und da haben wir heute einfach tolle Möglichkeiten.

    Kommentar von Eva — 15. Juni 2009 @ 7:42 am

  3. Hallo AAEs

    Als erster Gedanke ging mir auch durch den Kopf „alle alles zu lernen – macht das Sinn?“ und habe es dann wie die beiden andern etwas „sportlich“ interpretiert und mir vorgestellt, dass er wohl die Zugänglichkeit des Wissens meinte …

    Kommentar von Marc — 15. Juni 2009 @ 4:12 pm

  4. Hallo Ihr vier,

    auch ich möchte Euch vieren an dieser Stelle zustimmen, wobei ich zu Andreas und Evas Kommentar jeweils eine Anmerkung habe.
    @Andrea
    Ich kann mir nicht vorstellen, das die Stoffgebiete im 17. Jahrhundert so gering waren und für ALLE zu erfassen waren. Ich denke, Comenius meinte mit ALLES viel mehr eine Art Grundbildung die „für dieses und das künftige Leben nötig ist“.
    @Eva
    … da haben wir heute einfach tolle Möglichkeiten.
    Die Betonung muss dabei auf wir (Industrienationen die ein allgemein zugängliches Bildungssystem aufweisen) liegen und selbst bei uns stehen diese Möglichkeiten faktisch nicht allen zur Verfügung.
    Zum Beispiel sind 2004 in Deutschland nach Schätzungen 0,6% der Erwachsenen totale sowie zwischen etwa 6,5% und 11,2% funktionale Analphabeten. 2003 galten weltweit 862 Millionen Menschen als Analphabeten. Und diese Zahl dürfte weiter gestiegen sein. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Analphabetismus (Stand: 19.06.09)

    Kommentar von Klaus — 19. Juni 2009 @ 10:22 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: